Liebe in sechs Gängen

Wenn zwei Partner sich ineinander verlieben, wissen Sie noch nicht was auf sie zukommt. Wenn sie genügend Schwung füreinander haben, heiraten sie sogar – und sie wissen nicht was auf sie zukommt. Allerdings zählt es viel, mit dem Eheversprechen auch ein Versprechen abzugeben, nicht bei der nächstbesten Gelegenheit davon zu laufen, sondern vielmehr dazu bleiben, selbst wenn größere Schwierigkeiten auftauchen.

Wenn dich die Liebe ruft, so folge ihr,
auch wenn ihre Wege schwer und steil sind.
Und wenn ihre Flügel dich umfassen,
gib ihr nach, auch wenn das Schwert
in ihrem Gefieder versteckt
dich verwunden kann.

Und wenn sie zu dir spricht, glaube ihr,
auch wenn ihre Stimme deine Träume zerstört,
wie der Nordwind den Garten verwüstet.
So wie die Liebe dich krönt,
so kann sie dich auch kreuzigen,
so wie sie dein Wachstum begünstigt,
so ist sie auch für dein Beschneiden.

So wie die Liebe emporsteigt in deine Höhe
und deine zartesten Äste liebkost,
die in der Sonne zittern,
so wird sie hinabsteigen in deine Wurzeln
und sie erschüttern,
während sie die Erde fest halten.

aus: Khalil Gibran, Der Prophet

Liebe hat große Kraft. In dem Gedicht von Khalil Gibran wird sehr deutlich beschrieben, wie die Liebe die Persönlichkeit erschüttern kann. Kleingeister könnten daraus folgern, dass man sich vor der Liebe hüten muss. Mich interessiert aber mehr der große Blick: Wenn die Liebe die Persönlichkeit ins Wanken bringen kann, bringt sie damit möglicherweise etwas Wertvolleres hervor?

Männer können große Kräfte hervorbringen und steuern. Ich hatte eigentlich vor in diesen Artikel acht Wege zu beschreiben, wie Männer ihre Partnerschaften/Ehe so steuern können, dass in ihnen viel Liebe generiert und damit eine große Verwandlungskraft freigesetzt wird. Das ganze Thema ist jedoch so umfangreich, dass es jetzt als Online-Kurs »Die Geheimnisse glücklich verheirateter Männer« zur Verfügung steht.

Dieser Selbstcoaching-Kurs für Männer enthält Texte, Übungen und Vorschläge zu den folgenden Themen:

  1. Projektmanagement für die Ehe. Männer sind großartig darin, Ziele zu stecken, einen Plan zu verfolgen, sich einer Aufgabe zu verschreiben – kurzum: fokussiert zu arbeiten. Diese Fähigkeiten lassen sich auch für eine Ehe einsetzen. Das ist nur etwas für Männer, die sich entscheiden können, ihre Ehe zu einem Projekt der Freundschaft, Aufmerksamkeit, Achtung und Liebe zu machen.
  2. Seine Frau kennen lernen. Auch nach vielen Jahren Ehe denken Männer häufig immer noch, dass Ihre Frau wie ein Mann funktioniert. Das wäre natürlich einfacher, aber auch deutlich langweiliger. Seine Frau kennen zu lernen bedeutet eigentlich, Frauen im Allgemeinen kennen zu lernen, mit dem Weiblichen gekonnt umgehen zu können und eine leichte und unkomplizierte Beziehung zu allen Frauen zu haben (inklusive Mutter und Schwiegermutter).
  3. Zuhause wirklich präsent sein. Präsent zu sein ist manchmal ein Problem, vor allem, wenn man den Kopf voll anderer Projekte hat. Es ist nichts dagegen einzuwenden, dass Sie viele Projekte haben, allerdings sollten Sie sie alle dort lassen, wo sie hingehören, während Sie sich mit ihrem Projekt Partnerschaft/Ehe beschäftigen. Ihre Frau wird es genießen, wenn Sie wirklich da sind, wenn Sie da sind. Auf der anderen Seite wird sowohl ihre Fähigkeit zunehmen Ihre Abwesenheit zu tolerieren als auch ihr Verlangen danach wachsen, dass Sie ihr nah sind. Dieses Paradoxon ist reife weibliche Liebe, die sich nur zeigt, wenn reife männliche Liebe zum Ausdruck gebracht wird.
  4. Konflikten begegnen und sie lösen können. Da es kein ideales Paar gibt und zwischen zwei Menschen unterschiedliche Meinungen existieren können, sollte ein verheirateter Mann das Rückgrat, dass Sitzfleisch und die Geduld besitzen, auftretenden Konflikten mit seiner Partnerin aufrichtig, liebevoll und klar zu begegnen. Da Konflikte unvermeidlich sind, ist es nur sinnvoll, ein Spezialist zur Lösung von Konflikten zu werden, wenn man glücklich verheiratet sein möchte.
  5. Die Kunst des Verstehens. Zuhören alleine reicht nicht. Wenn eine Frau ihrem Partner vorwirft, er höre nicht zu, meint sie damit in der Regel, dass er sie nicht versteht. Die schlimmste Beleidigung, die Sie Ihrer Partnerin antun können, ist das Vortäuschen des Zuhörens während Sie mit etwas völlig anderem beschäftigt sind – vielleicht eine ähnliche Beleidigung wie ein vorgetäuschter Orgasmus.
  6. Die drei Stufen der Freude. Der Fortgeschrittene auf dem Weg des glücklich verheirateten Mannes kennt die Möglichkeiten, seiner Frau Freude zu bereiten. Er hat die Erfahrung, dass der Vorschuss, den er ihr mit körperlicher, emotionaler und geistiger Aufmerksamkeit schenkt, vielfach zu ihm zurückfließt.
  7. Die Wahrheit über Sex. Sexualität ist eine der stärksten Möglichkeiten, Ihre emotionale Verbundenheit mit Ihrer Frau zum Ausdruck zu bringen. Wenn Sie ihn aber lediglich zum Druck ablassen benutzen, wird Ihre Frau wenig Gefallen daran finden, vor allem in einer älteren Beziehung. Wenn das jugendliche Feuer verbraucht ist, erkennen Frauen deutlicher, dass ihnen die Verbundenheit wichtiger ist als wildes Vögeln. Aufgabe eines Mannes, der glücklich verheiratet sein möchte, ist es herauszufinden, wo sich der Bereich befindet, in dem tiefe Verbundenheit und erregende Körperlichkeit zusammenkommen.
  8. Und wer sind Sie? Wir haben viel darüber gesprochen, wie Sie eine gute Beziehung führen können, wie Sie Ihrer Frau gefallen und wie sie gemeinsame körperliche Lust erleben können. Aber wer sind Sie in dem ganzen Spiel? Vielleicht wird es Zeit, sich selbst an erste Stelle zu stellen und herauszufinden, was Sie wirklich wollen nachdem Sie alle Standards der Gesellschaft – einen Beruf, eine Karriere, ein Haus, eine Ehe, eine Familie – erreicht haben. Wer bin ich und was mache ich mit dem Rest meines Lebens?

Der Online-Kurs »Die Geheimnisse glücklich verheirateter Männer« ist unter der Adresse http://partnerwerk.de/gluecklichemaenner/ zu finden.

PS: Wieso eigentlich »Liebe in sechs Gängen?«
Das war der ursprüngliche Titel und dann wurden es doch acht. Da es aber noch keine Autos mit Acht-Gang-Getriebe gibt, habe ich den Titel gelassen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>