Partnerwerk Blog

eMagazin Gut leben!

Sprachlosigkeit in Beziehungen

Nie wieder sprachloser Stillstand in der Beziehungen.

Der Verfall kommt schleichend. Erst haben nur beide viel zu tun. Arbeit, Familie, Haushalt – oder alles zugleich. Am Ende steht die Sprachlosigkeit in der die Gemeinsamkeit auf der Strecke bleibt. Wie kann es soweit kommen? Und noch wichtiger: wie kann man den Weg zurück zum Dialog finden und vermeiden, dass die Sprachlosigkeit sich wieder breit macht?

Es gibt einen Teufelskreis immer wiederkehrender Elemente, die zur Sprachlosigkeit in Beziehungen führen.

772 Wörter, Lesezeit ca. 4,6 Minuten

Weiterlesen...

Männer verstehen: Sechs Fehler, wie Frauen aus Prinzen Frösche werden lassen

Männer verstehen scheint schwierig zu sein.

Im Märchen vom Froschkönig wirft die Prinzessin den Frosch an die Wand und es wird ein Prinz daraus. Heutzutage stellt es sich oft anders herum dar: Eine Frau findet ihren Traumprinzen und wirft ihn so oft an die Wand, dass schließlich ein Frosch aus ihm wird. Dieser Artikel beschreibt sechs Fehler, die häufig von Frauen begangen werden, indem sie den Mann, den sie lieben, ungeschickt behandeln.

546 Wörter, Lesezeit 4 Minuten

Weiterlesen...

Liebesglück berechnen

Kann man den Erfolg einer Paarbeziehung errechnen?

Kann man den Erfolg einer Paarbeziehung errechnen? Zumindest behauptet dies medienwirksam der ehemalige Professor für Psychologie John Gottman. Zuletzt schrieb Fanny Jiménez in der „Welt am Sonntag” unter dem Titel „Die Formel für die ewige Liebe” (Titel der Online-Veröffentlichung, offline unter „Lieben nach Zahlen”, Welt am Sonntag Nr.52, 27. Dezember 2015) über Gottmans Theorien, die er nach seiner Emeritierung an seinem privaten Forschungsinstitut fortsetzte.

Mir ist das etwas zu zahlenverliebt, obwohl ich meinen Leistungskurs Mathematik mit 15 Punkten abgeschlossen habe. Vor allem der Gedanke, die Zukunft einer Paarbeziehung lasse sich exakt vorausberechnen, entspringt sicher eher dem Geist eines Control Freaks, dem es unheimlich ist, dass das Leben sich selber lebt. Dazu ein schönes Lied von Trollius Weiss, der uns vor Jahren unvergessen unterm Apfelbaum einen herrlichen Liederabend beschert hat.

Einige in Jiménez Artikel genannte Zahlen lassen aber Rückschlüsse zu, welches Verhalten förderlich für Beziehungen ist. Ganz ohne Mathematik klingen die dann einfach nur normal menschlich:

  1. Beziehungsprobleme lassen sich lösen, wenn sich stabile Persönlichkeiten auseinandersetzen.
  2. Humor und Mitgefühl sind essenzielle Zutaten für langlebige Beziehungen

  3. Kritik, Hochmut und Ignoranz sind Beziehungskiller

  4. Miteinander sprechen ist unvermeidlich für einen guten Abgleich der jeweiligen Bedürfnisse

  5. Gegenseitige Aufmerksamkeit stärkt die Beziehung

  6. Mit externer Hilfe ist es einfacher, festgefahrene Wege zu verlassen

Kostenloser E-Mail-Kurs für Männer

Autonomie und Liebe

Frau
Herr

* Angabe erforderlich

Fazit: Eine zufriedene und manchmal glückliche Paarbeziehung zu führen ist auch möglich, ohne sich durch John Gottmans mathematische Liebe durchzuarbeiten. Zu diesem Zweck haben wir den obenstehenden E-Mail-Kurs „Autonomie und Liebe” konzipiert.

Qualitätszeit

Alle Paare, mit denen wir arbeiten, möchten langfristig zusammen leben. Sie sind keine Beziehungsspringer, sondern bevorzugen Kontinuität und Verbindlichkeit. Dennoch gelingt es ihnen nicht immer, ihre Ehe tragfähig zu gestalten. Dieser Artikel beschreibt drei Schritte, mit denen der Aufbau einer langfristigen und zufriedenen Paarbeziehung möglich ist.

Weiterlesen...

Verständigungskultur Teil 3 – Selbstliebe

Ohne Projektion gibt es kein Gegenüber.
Projektionen sind unabdingbar für menschliche Kommunikation. Im anderen sehen wir das, was wir in uns selbst fremd gemacht haben.
Mit Projektion gibt es keine Einheit.
Je mehr es gelingt, im Anderen das zu sehen, was ich in mir selbst fremd gemacht habe, desto größer wird die Liebe und der Andere ein Teil von mir.

Weiterlesen...

Respektvoller Dialog

Missverständnisse sind der Anfang jeden Streits. Und in den meisten Fällen beginnen Sie mit Banalitäten.

Automatische Reaktionen

Die Macht der Gewohnheit löst ritualisierte Reaktionen aus, die man im wesentlichen zwei Kategorien zuordnen kann. Rechtfertigungen und Zurückweisungen.
Die schlechte Nachricht: All diese Reaktionen sind nutzlos.
Die gute: Respektvoller Dialog löst die Konflikte.

739 Wörter, Lesezeit ca. 5 Minuten

Weiterlesen...

Verständigungskultur 1 – Achtsamkeit

Aus Achtsamkeit erwächst Respekt

Achtsamkeit, wie ich sie verstehe, beschreibt die Fähigkeit, feine Regungen, Gefühle und Ahnungen wahrzunehmen, ihnen aufmerksam zu begegnen und angemessen darüber zu entscheiden, ob ihnen jetzt oder später gefolgt werden soll.

Achtsamkeit ist nicht, blind hinter jedem Impuls herzulaufen, den mein sprunghafter Geist hervorbringt. Eher ein freundliches Wahrnehmen, Zustimmen und in Betracht ziehen.

Weiterlesen...

Mit bestimmtheit sprechen und handeln ohne aggression
zur bestimmtheit gelangen durch wahrnehmung und einsicht
zu wahrnehmung und einsicht gelangen durch genauigkeit
zu genauigkeit gelangen durch stille und geduld
zu stille und geduld gelangen durch lebensfreude
zu lebensfreude gelangen durch selbstliebe
zu selbstliebe gelangen durch sich selbst verzeihen
zum verzeihen gelangen durch heiterkeit
zu heiterkeit gelangen durch das wissen dass alles vergeht
zum wissen dass alles vergeht gelangen durch den atem
alles vergeht. Nichts bleibt. Niemand.
Einatmen. ausatmen

Aus Luisa Francias Tagebuch

Was tun, wenn die Geborgenheit fehlt?

Geborgenheit ist etwas, das viele Paare in Ihrer Ehe als Bedürfnis beschreiben und als Mangel erleben. Aus der Fähigkeit zur Verbundenheit erwächst die Fähigkeit sich geborgen zu fühlen und Geborgenheit zu geben.

Was können Paare tun, wenn Sie keine Geborgenheit mehr erleben? Welche Möglichkeit gibt es, Geborgenheit (wieder) herzustellen?

Der Artikel hat 592 Wörter, Lesezeit ca. 4 Minuten.

Weiterlesen...

Ackersaison beginnt

Zu leichter Kindererziehung gehört reichlich Naturerfahrung. 5-jährige können Salat pflanzen und Radieschen säen. Und haben dabei große Freude. Zumal das Wetter dieser Tage großartig ist.

Ist Existenzangst real?

Existenzangst ist ein bedrohliches Gefühl und ein vielschichtiger Begriff: Meinen wir die materielle Existenz, die physische Existenz, die soziale Existenz? Allen gemein ist die Eigenschaft der Vergänglichkeit. Besitz, öffentliche Anerkennung und letzlich auch unser Körper sind dem Gesetz von Entstehen und Vergehen unterworfen. Davor Angst zu haben ist berechtigt, aber nur begrenzt hilfreich.

Ursachen und Wege aus der Existenzangst beschreibt dieser Artikel.

598 Wörter, Lesezeit ca. 5 Minuten.

Weiterlesen...

Konfliktmanagement – So lösen Sie Konflikte auf direktem Weg

Der direkte Weg zu funktionierendem Konfliktmanagment.

Zu Anfang einer Auseinandersetzung mit einer Konfliktsituation spielt meistens der Blick auf den anderen die größere Rolle. Damit geht die Frage einher: „Wieso machst du das mit mir?“.

In dem Moment, in dem ich mich frage, was mein eigener Beitrag zum Konflikt gewesen ist, beende ich mein Opferdasein. Konfliktmanagment funktioniert wenn man beginnt sich selbst zu hinterfragen und den eigenen Beitrag zu der Situation zu untersuchen, in der man gelandet ist.

630 Wörter, Lesezeit ca. 6 Minuten

Weiterlesen...

Santa Fe, New Mexico

Auf der Reise zu einem Retreat in der Wüste von New Mexico habe ich in Santa Fe Station gemacht.

wpid-wp-1415786670945.jpg

Viele Monate nach dem Ende des Paarcoachings lag dieser Brief in der Post.
Eine schöne Überraschung.

IMG_20141109_132318

Tabus in Paarbeziehungen

Wo Tabus herrschen, beginnt die Beziehung abzukühlen und auseinander zu driften. Wenn gerade das, was einem oder sogar beiden Partnern wichtig ist, ausgeklammert wird, ist die Essenz der Beziehung in Gefahr.

Im Paarcoaching kommen Themen auf den Tisch, die im Alltag des Paares zu heikel oder zu empfindlich sind, um sie sicher ins Gespräch bringen zu können. Wenn mit der Zeit beide Partner vermeiden daran zu rühren, entwickelt sich ein Tabu in der Paarbeziehung.

Paare können selbst einen Rahmen schaffen, in dem sie ihre Tabus auflösen.

495 Wörter, Lesezeit ca. 4 Minuten

Weiterlesen...


Do NOT follow this link or you will be banned from the site!