Partnerwerk Blog

eMagazin Gut leben!

Simple Liebestipps

Einfach gesagt?
Zu Ende Zuhören.
Vollständig verstehen.
Fühlen, was man sagt.
Meinen, was man sagt.
Männliche/weibliche Essenz leben.

Weiterlesen...

Liebesgeschichten

Was zeichnet Liebende aus, die sich vorgenommen haben, gemeinsam alt zu werden?
Und wie kommt man überhaupt dahin, diesen Wunsch zu haben.

576 Wörter, lesezeit ca. 3 Minuten

Weiterlesen...

Männliche Reife

Der Weg vom unreifen zum weisen Mann ist ein sich lebenslang fortsetzender Prozess. Das jugendliche Helden-Ideal ist das prägende Männer-Image unserer Gesellschaft. Wir bewundern einen Waschbrettbauch mehr als Falten im Gesicht. Wir hören lieber Erfolgsstories als Einsichten über den ewigen Wechsel von Entstehen und Vergehen. Wir sind nur am Mehr-Haben interessiert und nicht am Zur-Verfügung-Stehen.

520 Wörter, Lesezeit ca. 3 Minuten

Weiterlesen...

Das verflixte siebte Jahr

Die Sieben muss für fette und für magere Aussagen herhalten. Auch die Ehe ist davon betroffen. Statistisch ist das verflixte siebte Jahr allerdings eine Illusion.

730 Wörter, Lesezeit ca. 5 Minuten

Weiterlesen...

Sprachlosigkeit in Beziehungen

Nie wieder sprachloser Stillstand in der Beziehungen.

Der Verfall kommt schleichend. Erst haben nur beide viel zu tun. Arbeit, Familie, Haushalt – oder alles zugleich. Am Ende steht die Sprachlosigkeit in der die Gemeinsamkeit auf der Strecke bleibt. Wie kann es soweit kommen? Und noch wichtiger: wie kann man den Weg zurück zum Dialog finden und vermeiden, dass die Sprachlosigkeit sich wieder breit macht?

Es gibt einen Teufelskreis immer wiederkehrender Elemente, die zur Sprachlosigkeit in Beziehungen führen.

772 Wörter, Lesezeit ca. 4,6 Minuten

Weiterlesen...

Männer verstehen: Sechs Fehler, wie Frauen aus Prinzen Frösche werden lassen

Männer verstehen scheint schwierig zu sein.

Im Märchen vom Froschkönig wirft die Prinzessin den Frosch an die Wand und es wird ein Prinz daraus. Heutzutage stellt es sich oft anders herum dar: Eine Frau findet ihren Traumprinzen und wirft ihn so oft an die Wand, dass schließlich ein Frosch aus ihm wird. Dieser Artikel beschreibt sechs Fehler, die häufig von Frauen begangen werden, indem sie den Mann, den sie lieben, ungeschickt behandeln.

546 Wörter, Lesezeit 4 Minuten

Weiterlesen...

Liebesglück berechnen

Kann man den Erfolg einer Paarbeziehung errechnen?

Kann man den Erfolg einer Paarbeziehung errechnen? Zumindest behauptet dies medienwirksam der ehemalige Professor für Psychologie John Gottman. Zuletzt schrieb Fanny Jiménez in der „Welt am Sonntag” unter dem Titel „Die Formel für die ewige Liebe” (Titel der Online-Veröffentlichung, offline unter „Lieben nach Zahlen”, Welt am Sonntag Nr.52, 27. Dezember 2015) über Gottmans Theorien, die er nach seiner Emeritierung an seinem privaten Forschungsinstitut fortsetzte.

Mir ist das etwas zu zahlenverliebt, obwohl ich meinen Leistungskurs Mathematik mit 15 Punkten abgeschlossen habe. Vor allem der Gedanke, die Zukunft einer Paarbeziehung lasse sich exakt vorausberechnen, entspringt sicher eher dem Geist eines Control Freaks, dem es unheimlich ist, dass das Leben sich selber lebt. Dazu ein schönes Lied von Trollius Weiss, der uns vor Jahren unvergessen unterm Apfelbaum einen herrlichen Liederabend beschert hat.

Einige in Jiménez Artikel genannte Zahlen lassen aber Rückschlüsse zu, welches Verhalten förderlich für Beziehungen ist. Ganz ohne Mathematik klingen die dann einfach nur normal menschlich:

  1. Beziehungsprobleme lassen sich lösen, wenn sich stabile Persönlichkeiten auseinandersetzen.
  2. Humor und Mitgefühl sind essenzielle Zutaten für langlebige Beziehungen

  3. Kritik, Hochmut und Ignoranz sind Beziehungskiller

  4. Miteinander sprechen ist unvermeidlich für einen guten Abgleich der jeweiligen Bedürfnisse

  5. Gegenseitige Aufmerksamkeit stärkt die Beziehung

  6. Mit externer Hilfe ist es einfacher, festgefahrene Wege zu verlassen

Fazit: Eine zufriedene und manchmal glückliche Paarbeziehung zu führen ist auch möglich, ohne sich durch John Gottmans mathematische Liebe durchzuarbeiten. Zu diesem Zweck haben wir den obenstehenden E-Mail-Kurs „Autonomie und Liebe” konzipiert.

Qualitätszeit

Alle Paare, mit denen wir arbeiten, möchten langfristig zusammen leben. Sie sind keine Beziehungsspringer, sondern bevorzugen Kontinuität und Verbindlichkeit. Dennoch gelingt es ihnen nicht immer, ihre Ehe tragfähig zu gestalten. Dieser Artikel beschreibt drei Schritte, mit denen der Aufbau einer langfristigen und zufriedenen Paarbeziehung möglich ist.

Weiterlesen...


' Do NOT follow this link or you will be banned from the site!