Sein ungelebtes Leben leben

Ein großer Übergang steht an bei der Neuorientierung in der Lebensmitte. Es ist der Übergang vom Tun zum Sein. Gelingt es uns vom Aufbau, Ausbau und Erhalt des kleinen Ich in das Ruhen im Großen Selbst zu wechseln?

Das empfehlenswerte Buch „Living Your Unlived Life“ von Robert A. Johnson und Jerry M. Ruhl beschäftigt sich mit dem, was wir gemeinhin als Midlife-Crisis bezeichnen. Im Alter zwischen 35 und 50 Jahren wird den meisten Menschen klar, dass seit dem Beginn ihres Lebens mindestens so viel Zeit vergangen ist, wie ihnen noch verbleibt.

Einer der Grundgedanken in „Living Your Unlived Life“ ist die Feststellung, dass wir in der Mitte unseres Lebens die Wahl haben. Wollen wir uns weiter damit beschäftigen, etwas aufzubauen und zu etablieren, das wir am Ende unseres Lebens ohnehin wieder abgeben müssen? Oder beschäftigen wir uns mit dem Hintergrund, aus dem heraus dieses Ich entsteht?

Der Artikel hat 1080 Wörter, Lesezeit ca. 7 Minuten

Der Mönch im Mann

Neulich habe ich einen Freund gefragt, was er mit dem Titel „Der Mönch im Mann“ verbindet. Seine Antwort: „Rückzug, Abschottung, Hingabe„. Nach einigem Zögern fügte er hinzu: „Sehnsucht, Vermissen„. In diesen wenigen Worten hat er genau die Beobachtung wiedergegeben, die ich immer wieder mache: viele Männer haben eine Sehnsucht nach Innerlichkeit . Der Artikel zeigt drei Wege zum Mönch im Mann auf.

10 Schritte, um Ihre Lebensaufgabe kennenzulernen

Eine Lebensaufgabe für sich zu finden, macht Spass und erhöht Lebenslust und Zufriedenheit. Sie erfüllt mit Sinn und richtet das tägliche Handeln aus. Wenn Sie Ihre Lebensaufgabe beschreiben, festigen Sie Ihre persönliche …

Wie Männer wieder fühlen lernen

Integrität ist die Übereinstimmung zwischen dem, was man fühlt, denkt und tut. Wer sich seiner Gefühle nicht sicher ist, kann nicht integer handeln. Dieser Artikel beschreibt, wie Männer wieder fühlen lernen können.
683 Wörter, Lesezeit 4,5 Minuten

Empfehlungen gegen den Burnout

Wayne Cordeiro löste seine Midlife Crisis, indem er zwei Monate mit dem Motorrad durch Amerika fuhr. Das Pro-Medienmagazin berichtet von dem charismatischen Pastor in Honolulu auf der Pazifikinsel Hawaii. Seine Schlussfolgerungen aus dem selbsterlebten Burnout durch Gemeindearbeit lassen sich ohne weiteres auf Führungskräfte übertragen.

Dies sind seine fünf Empfehlungen gegen den Burnout

Finden Sie heraus,

Weiterlesen » 

Agententraining für ausgebrannte Manager

Über ein Agententraining für ausgebrannte Manager schreibt Titus Arnu in der Süddeutschen Zeitung:

Was kann man als Mann heutzutage noch Heldenhaftes leisten? Wer schon geheiratet hat, Karriere und/oder Kinder gemacht hat, der fällt danach leicht in ein Loch. Meistens passiert das, wenn es auf den 40. Geburtstag zugeht. […] In Psycho-Seminaren für ausgebrannte Manager, im Hochseilgarten,

Weiterlesen » 

Mehr als die Hälfte der Berufstätigen fühlt sich regelmäßig gestresst

Mehr als die Hälfte der Berufstätigen fühlt sich regelmäßig gestresst.

Das berichtet das PERSONALmagazin – Management, Recht und Praxis für Personalentscheider. Stress am Arbeitsplatz ist nach der dort zitierten Studie, die die KKH in Auftrag gegeben hat, ein Phänomen, das weiter auf dem Vormarsch ist.

Jeder vierte gibt an, dass der Stress von Jahr zu Jahr weiter zunimmt.

Weiterlesen » 

FTD weiss, dass Bewegung gegen Burnout hilft

Arbeit allein macht nicht glücklich – und gesund bleibt man offensichtlich auch nicht von selbst. Früher fielen den Arbeitern bloß Ziegel auf den Kopf. Dagegen wurden Helme verordnet: Klare Risiken zogen klare Schutzvorschriften nach sich. Ab einem bestimmten Grad an Selbstverantwortung und Intelligenz ist es eigentlich nicht mehr angebracht, darauf zu warten, dass solche Initiative vom Unternehmen ausgeht.