Vertrauensverlust in Paarbeziehungen

Wie Eifersucht Beziehungen zerstört

Von Henning Matthaei Twitter | Facebook

Eifersucht kann sich in einer Beziehung zu einer extrem zerstörerischen Kraft entwickeln. Dabei entzieht der Eifersüchtige dem anderen Partner nach und nach sämtliches Vertrauen und zerstört damit grundlegend die Basis der Beziehung. Dieser Vorgang hat oft einen scheinbaren, äußerlich echten Anlaß. Naturgemäß hat dieser mit anderen Menschen zu tun. Sie scheinen sich in die Beziehung hineinzudrängen oder in irgendeiner Weise attraktiver zu sein für denjenigen, auf den man eifersüchtig ist.

Quälende Eifersucht ist ein Gefühl, dem man erst entgehen kann, wenn man es emotional und funktionell verstanden hat. Man muss verstehen wie sie entsteht und funktioniert, und dann den eigentlichen emotionalen Inhalt entkräften. Die Pflegedienstleiterin der Jugendlichen-Suchtstation Teen Spirit Island im Kinder-und Jugendkrankenhaus auf der Bult in Hannover bestätigte mir in einem Gespräch, dass Eifersucht denselben Charakter wie jede andere Sucht habe.

Das, wonach wir immer drängender verlangen, macht uns krank.Im konkreten Fall der Eifersucht heißt das, dass immer mehr Beweise für die Ehrlichkeit, die Vertrauenswürdigkeit und die ausschließliche Zuwendung des Partners verlangt werden. Letztendlich führt das zu einem absoluten Kontrollzwang. Dieser zerstört Schritt für Schritt die Beziehung und führt doch nie zur Erlösung vom Gefühl, nicht vertrauen zu können.

Offensichtlich müssen wir also tiefer schauen. Es gilt weiter zurück in der eigenen Vergangenheit nach der Ursache zu forschen, die die Einstellung entstehen ließ, nicht vertrauen zu können. Dies ist ein individueller therapeutischer Vorgang, der nichts mit der Partnerschaft zu tun hat. Er führt in den meisten Fällen zur Mutterbeziehung. Das Verhalten des Partners ist möglicherweise Auslöser gewesen, ein frühes Defizit wieder ins Bewusstsein zu bringen, eine Lösung wird jedoch nur durch individuelle Heilungsarbeit möglich sein.

Der Eifersüchtige setzt den Trennungs-Impuls. Auf der Grundlage einer absurden Notwendigkeit zur Beweisführung treibt der Eifersüchtige den anderen Partner durch Anschuldigungen, Vermutungen und Aufforderungen doch endlich die ganze Wahrheit zu sagen immer weiter in die Enge. Manchmal soweit, dass der andere denkt: „ Nun kann ich auch mal tun, wofür ich schon so lange beschuldigt werde.“ Das ist der berühmte Mechanismus der sich selbst erfüllenden Prophezeiung.

Heilbar ist Eifersucht nur, wenn der Eifersüchtige die Ursache seiner Sucht versteht. Es ist notwendig (not-wendend) den ursprünglichen Grund des Misstrauens in seinem Leben, den ursprünglichen Grund für das mangelnde Selbstwertgefühl zu ergründen.
Und mit Verstehen ist dabei gemeint, dieses ursprüngliche Gefühl zu fühlen, noch einmal zum Ausdruck zu bringen und den eigentlichen Adressaten der Sehnsucht nach Sicherheit und Geborgenheit zu kennen.

Haben Sie Erfahrungen mit Eifersucht? Wenn ja, auf welcher Seite – als Eifersüchtige/r oder als Ziel der Eifersucht? Wie sind Sie damit umgegangen?[/pwal]

Coach und Autor Henning Matthaei

Henning Matthaei ist Gründer des Partnerwerks, und seit 20 Jahren als Coach für mehr Gelassenheit in zwischenmenschlichen Beziehungen tätig. Er ist auch Autor des kostenlosen E-Mail-Kurses „10 Tipps für funktionierende Paarbeziehungen“.

Wir möchten gerne Ihre Meinung zu diesem Artikel wissen.
Senden Sie uns Ihren Kommentar oder Ihre Fragen mit dem folgenden Formular.

Über welche Themen möchten Sie mehr lesen?





Oder haben Sie ein besonderes Thema, das wir in einem unserer nächsten Artikel behandeln sollen?

Please leave this field empty.


' Do NOT follow this link or you will be banned from the site!