Richard Rohr: Masken des Maskulinen

»Neue Reden zur Männerbefreiung« So lautet der Untertitel dieses Buches. Der deutschstämmige Franziskanerpater Richard Rohr stellt in diesem Taschenbuch die die Archetypen der männlichen Seele dar.

König, Krieger, Liebhaber und Magier sind vier der wesentlichen Energien die in den meisten Männern nicht besonders ausbalanciert sind. Häufig sind ihre Schattenseiten – Tyrann, Soldat, Süchtiger und Manipulator – mächtiger als die ursprünglichen, heilsamen Formen. Rohr regt an, die eigentlichen Autoritäten wieder zum Leben zu erwecken.

Dieses Buch ist leider schon vergriffen, aber manchmal hat man ja Glück im Antiquariat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.