In den 50er-Jahren bewegte den amerikanische Psychologen Prof. Clare W. Graves die Frage, welche Ziele Menschen verfolgen. Er interviewte tausende von Menschen auf allen Kontinenten, in allen Kulturen und stellte ihnen u.a. die Frage, was der Sinn des Lebens sei. Seine Ergebnisse sind von Don Beck und Christopher Cowan in der verblüffenden Spiral Dynamics Theorie zusammengefasst worden. In ihrem Buch »Spiral Dynamics – Mastering Values Leadership And Change« beschrieben sie schon 1996 umfassend eine Entwicklungshierarchie, durch die hindurch sich menschliche Kulturen entwickeln. Außerdem wiesen sie nach, dass sich Konflikte zwischen Staaten oder innerhalb von Gesellschaften immer als Konflikte zwischen den Wertesystemen von Kulturen unterschiedlicher Entwicklungsstufen beschreiben lassen. Sowohl Golfkriege als auch Konflikte zwischen Ost- und Westdeutschland werden glasklar erkennbar mit Hilfe der Spiral Dynamics. Ebenfalls bei Auseinandersetzungen und Entwicklungsschwierigkeiten in Unternehmen sind die Spiral Dynamics ein starkes Instrument.
Hier ein paar Links dazu:
http://www.globalvaluesnetwork.com
http://www.spiraldynamics.net/
http://www.spiraldynamics.org
Wir verwenden die Spiral Dynamics Theorie als Hintergrund in unserer Coachingarbeit und als Analysetool bei der Personalentwicklungsberatung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.