Jetzt ist es heraus:

Für die Mehrheit (75%) der Männer ist eine erfolgreiche Karriere wichtig, allerdings nicht auf Kosten der sozialen Beziehungen.

Quelle: Coca-Cola Zero Männer-Studie 2006: Feinschmecker, Müllmänner und Tütenträger. Hervorhebung von mir.

Einschränkend ist zu sagen, dass sich die Studie auf Aussagen junger Männer bis 29 Jahren stützt. Diese haben gewöhnlich noch keine besonderen Erfahrungen mit den Auswirkungen einer fordernden Karriere auf ihr Beziehungsleben. Ein weiteres Ergebnis der Coca-Cola-Umfrage zeigt, dass der gute Wille nicht lange hält…

65 Prozent der Männer fühlen sich in ihrer persönlichen Freiheit eingeschränkt. Davon
– 60 Prozent durch die Gesellschaft
rund 40 Prozent durch die Familie oder den Partner/die Partnerin
– 35 Prozent durch den Chef

Gleiche Quelle, wieder meine Hervorhebung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.