Familienaufstellung

Systemische Familienaufstellungen in Hamburg

Familienaufstellung: Für mehr Klarheit und Gelassenheit in zwischenmenschlichen Beziehungen

Leitung der Familienaufstellung Hamburg: Henning & Claudia Matthaei

Kosten & Termine

Bei sich zu sein — in sich selbst versammelt — ist die Grundlage für Gelassenheit. Wer nicht bei sich ist, kann in Sekundenschnelle „außer sich” sein, manchmal sind wir geradezu „von Sinnen”. Die Art und Weise außer uns zu sein, entscheidet dann der Persönlichkeitstyp, dem wir angehören — wahlweise erschreckt, zornig oder beleidigt.

Erst verlassen wir uns selbst und werfen dann anderen vor, sie würden uns nicht angemessen beachten. Diese Art der Selbstverleugnung kann beendet werden, wenn der angemessene Platz im eigenen Familiensystem eingenommen wird.

Familienaufstellung HamburgIn der Familie machen wir unsere ursprünglichsten Erfahrungen von Halt oder Verlassenwerden, Sicherheit oder Grenzverletzung. Zwischenmenschliche Probleme, emotionale Verunsicherung und Orientierungslosigkeit entstehen oft dort, wo Unordnung im Familiensystem herrscht(e). Diese lässt sich nachträglich betrachten, um aus der unwissenden Verstrickung eine wissende Lösung zu entwickeln.

Eine Familienaufstellung ermöglicht den Teilnehmer/innen

  • Konflikte zu verstehen und aufzulösen;
  • das Vertrauen in die innere Stimme zurückzugewinnen;
  • die Verbundenheit mit sich selbst und anderen zu erneuern;
  • das Gefühl zu erfahren zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein.

Das Familienaufstellungs-Seminar bietet einen Raum, den Kontakt zur eigenen Mitte zu etablieren und zu pflegen. Es ist auch für diejenigen gedacht, die einmal eine Familienaufstellung bei uns gemacht haben und diese Nähe zu sich selbst auffrischen oder vertiefen möchten.

Familienaufstellung: Die Mitte fühlt sich leicht an

Der Familien- und Beziehungsfrieden in der Gegenwart und die Fähigkeit, seines Glückes Schmied zu sein, hängen mit familiären Ereignissen zusammen, die uns oft kaum bewusst sind. Auf welche Weise wir in die Schicksale unserer Vorfahren verstrickt sind und wie wir uns Schuld und Sühne anmaßen, die anderen gebühren, bringen die Aufstellungen der Familiensysteme ans Licht, die der Familientherapeut Bert Hellinger entwickelt hat.

Familienaufstellung: Jeder ist gut, viele sind verstrickt

Besondere Schicksale und Ereignisse in einer Familie führen unter ihren Mitgliedern zu Verstrickungen. Als Bindungen der Liebe halten sie den Einzelnen solange in der Seele gefangen, bis sie gelöst werden. Sie haben weitreichende, zutiefst unbewusste Wirkungen in viele Lebensbereiche hinein.

Wer verstrickt ist, strebt oft das Unglück an, obwohl er etwas anderes wünscht. Mit der Aufstellung des Familiensystems lässt sich die unbewusste Dynamik ans Licht bringen, die die Ursache für unterschiedlichste Schwierigkeiten sein kann: für schwere Krankheiten oder zerbrechende Ehen, für Depressionen oder unerklärliche Unfälle, für Suchterkrankungen oder berufliches Versagen, …

Die Klärung verstrickter Familiensysteme hat eine Revolution der therapeutischen Arbeit eingeleitet. Nicht nur Therapeuten, sondern auch Organisations- und Untemehmensberater erweitern ihre Arbeit immer mehr durch systemische Gedanken. Kaum eine Therapieform wirkt so lösend wie gleichzeitig verbindend (über mehrere Generationen hinweg) und überlässt der Seele des Klienten so viel Selbstverantwortung. Dabei beschränkt sich die Arbeit mit den Aufstellungen auf das Sichtbarmachen der inneren Dynamik des jeweiligen Systems und dem Aufzeigen der Lösungsmöglichkeit, die den Bedürfnissen aller Beteiligten entspricht.

Die Aufstellungen enden mit klaren, eingehenden Sätzen der Lösung. die unmittelbar wirken. Die Verstrickungen aufzulösen, die immer wieder unbewusst in tragische Rollen führen, ist befreiend und von lang anhaltender Wirkung.
Wer immer auch das Gefühl hat, .vom Schicksal verfolgt“ zu sein, für den lohnt sich ein Blick in die verborgenen Zusammenhange der Familie.

Systemische Aufstellungen: Ablauf

Das Aufstellen der Familiensysteme ist ganz auf die Lösung konzentriert. Entsprechend dem Gesetz der „self-fulfilling prophecy“ (der sich selbst erfüllenden Prophezeiung), nach dem sich Probleme mit Sicherheit einstellen, wenn man sie oft genug beschrieben hat, stellt sich auch eine Lösung ein, wenn man sie ernsthaft anstrebt.

Um nicht die vorhandenen Ressourcen durch Problembeschreibungen abzublocken, werden während der Vorstellungsrunde nur die wichtigsten Fakten abgefragt: Name, Familienstand, Anzahl der Kinder und das Problem, dessen Lösung gesucht wird. Alle Mitteilungen darüber hinaus sind zunächst nicht von Bedeutung. da sie den Fokus trüben würden.

Dies ist eine weitere Besonderheit der Arbeit mit den Familienaufstellungen. Nur die wirklich notwendigen (not-wendenden) Informationen über das bearbeitete Familiensystem werden abgefragt. Dazu gehören zum Beispiel früh verstorbene Geschwister oder Totgeburten, tragisch Verstorbene wie Kriegstote oder Verunglückte, frühere Verlobte oder Ehepartner oder verschwiegene und ausgegrenzte Angehörige. Beschwerden über Eigenschaften oder Verhaltensweisen von Familienmitgliedern. Eltern beispielsweise, gehören nur indirekt dazu, denn sie sind meist eine Folge und keine Ursache von Verstrickungen im System.

Familienaufstellung: Die Lösung

Bevor es zu der Lösung kommt, die tatsächlich für alle Beteiligten als Erleichterung empfunden wird, ist einiges zu tun: Der Klient stellt zunächst seine Familie auf. Er wählt dazu aus der Gruppe der Teilnehmer Stellvertreter für die direkten Familienmitglieder (Eltern und Geschwister) und für sich selbst aus. Dann führt er sie mit gesammelter Aufmerksamkeit an den Platz, der seinem inneren Bild entspricht. Stellvertreter für weitere Familienmitglieder werden nur dann mit dazugestellt, wenn sie für die Lösung von Bedeutung sind.

Die Stellvertreter haben in den Positionen, in die sie hineingestellt wurden, Wahrnehmungen, die bis in körperliche Symptome hinein den Gefühlen und Beziehungen der Familie, deren Darsteller sie sind, entsprechen. So berichtet eine Frau ein Stechen in der Brust die Frau, die sie darstellt, hat Brustkrebs. Zwei Männer entwickeln große Aggressionen gegeneinander: auch in der wirklichen Familie leben die beiden Brüder in Feindschaft.

Diesen für viele Teilnehmer/innen überraschenden Effekt, der die Aufstellungen so unmittelbar wirkungsvoll macht, beschreibt Bert Hellinger als Wissen durch Teilnahme im Gegensatz zum Wissen durch Mitteilung. Über verschiedene Zwischenstationen, in denen jeweils die Befindlichkeit der Familienmitglieder abgefragt wird, entsteht schließlich ein Lösungsbild. Dieses wird als Grundlage für die Lösungssätze verwendet, die in der gesammelten, ernsthaften und ruhigen Atmosphäre ihre ganze Wirkung entfalten.

Systemische Familienaufstellungen: Ordnungen der Liebe

Wird schließlich die Ordnung in der Familie wieder hergestellt, dann geschieht das, wonach wir uns oft sehnen. Es wird einfach und friedvoll. Wenn jedes Familienmitglied an seinem gemäßen Platz steht, ist es zufrieden. Selbstbewusst und wohlwollend allen anderen gegenüber. Dies ist der Platz, an dem ihm oder ihr Kraft und Liebe zufließen und mit Zuversicht und Ausdauer das Leben genommen werden kann.

Zusammenfassend zeichnen zwei Besonderheiten diese innovative Therapieform aus:

  1. Sie ist kompakt und beschrankt sich auf das Wesentliche. Indem grundlegende Familienordnungen („Ordnungen der Liebe“) beachtet und gewürdigt werden, kann sich der Klient mit Leichtigkeit in die eigene Mine begeben und von dort aus im Frieden mit seinen Mitmenschen leben.
  2. Sie ist Auflösung hin orientiert und nicht auf Leiden. Der Schmerz wird wahrgenommen und birgt dann die Kraft zum Handeln.

Wer seiner Mitte folgt, ist im Einklang und auf Lösung orientiert. Er fließt mit dem Strom des Lebens und stimmt der Welt zu. Oder, mit den Worten von Bert Hellinger gesagt:

„Wer im Einklang ist mit seinem Vatersein, Muttersein, Partnersein, Kindsein oder Bruder- und Schwestersein, wer die Aufgaben, die sich daraus ergeben, einfach aufgreift, der vollzieht das Menschsein.“

Rahmendaten zum Familienaufstellungs-Seminar

Teilnehmerzahl: 6 – 12 Personen

Kosten:
€ 90,- ohne Familienaufstellung
€ 180,- mit Familienaufstellung*
* Die Systemaufstellungen nehmen einen verhältnismäßig größeren Anteil der Aufmerksamkeit und der Zeit der Gruppe in Anspruch. Daher kostet die Teilnahme mit einer Aufstellung mehr und die Anzahl der Aufstellungen pro Tag ist begrenzt. Rechtzeitige Anmeldung sichert den Platz.

Seminarzeit: Jeweils Samstags 10-18 Uhr
(In der Mittagspause von 13-15 Uhr gibt es die Möglichkeit in einem nahegelegenen Restaurant zu essen.)
Leitung: Henning & Claudia Matthaei

Ort:
Praxis Partnerwerk
Wiesenkamp 22 A
22359 Hamburg

Anmeldung zur Familienaufstellung

Wann möchten Sie teilnehmen?

Möchten Sie eine eigene Familienaufstellung machen?

Bitte machen Sie folgende Angaben zu Ihrer Person:
Anrede

Ja, ich möchte mich hiermit verbindlich zum ausgewählten Seminar anmelden.
Dieses Formular wird über eine verschlüsselte Verbindung versandt.

Möchten Sie rechtzeitig über neue Familienaufstellungs-Seminartermine informiert werden?

Dann füllen Sie bitte dieses Formular aus.

Anrede Frau Herr

Portrait Henning Matthaei
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!