Paarcoaching Hamburg - Mit wem wir arbeiten

„Wir arbeiten mit Menschen,
die ihre Konflikte lösen wollen.“

Es gibt drei grundlegende Fragen,
die im Paarcoaching immer wieder benannt werden:

  • „Wie können wir wieder
    miteinander statt gegeneinander sprechen
    ?”
  • „Wie kann ich
    souveräner mit Konflikt-Situationen umgehen
    ?”
  • „Wie kann ich sicherstellen,
    dass ich auch so verstanden werde, wie ich es meine?”

 

Sie sind nicht allein: Die Schwierigkeiten, denen Menschen in ihren Paarbeziehungen begegnen, sind selbst bei sehr unterschiedlichen Lebenswegen verhältnismäßig ähnlich.

Paarcoaching Hamburg für Führungskräfte

Die Menschen, mit denen wir arbeiten, haben in ihrem Leben schon vieles erreicht. Sie sind erfolgreich und anerkannt in ihrem Beruf und haben sich ein stabiles soziales Umfeld aufgebaut. Sie leben in Partnerschaften und viele von ihnen haben eine Familie. Es gibt ethische Prinzipien, nach denen sie handeln, und sie fühlen sich verantwortlich für das Wohlergehen der Menschen um sie herum.

Häufig aber sind sie unzufrieden, weil die Paarbeziehung konfliktgeladen ist und die eigenen Bedürfnisse darin nicht mehr erfüllt werden.

Kennen Sie diese Situationen?

  • Wir kennen uns schon eine ganze Zeit lang, aber die richtige Entscheidung füreinander ist noch nicht da. Wir haben beide unsere Vorstellungen darüber, wie wir leben möchten und da passt einiges nicht so richtig zusammen.”
  • In letzter Zeit haben wir uns immer weniger zu sagen. Wir mögen uns und wollen zusammen bleiben, aber es fehlt ein bisschen an Spannung und Abwechslung.
  • Wir hatten eine dicken Krach und seitdem ist nichts mehr so wie es mal war. Ich bin kurz davor alles hinzuschmeißen, aber der Preis ist mir auch zu hoch. Schließlich haben wir viel miteinander aufgebaut.”
  • Ich bin gerne verheiratet, wir haben tolle Kinder, aber manchmal kriselt es zwischen uns beiden. Außer den Kindern haben wir kein gemeinsames Gesprächsthema mehr. Wenn ich an die Zukunft denke, an die Zeit, wenn die Kinder aus dem Haus gehen werden, dann würde ich gerne mehr Gemeinsamkeiten sehen, etwas, das uns über das Familienleben hinaus miteinander verbindet.”
  • Früher waren wir voller Elan und Lebenslust, aber jetzt passiert in unserer Partnerschaft nur noch wenig. Ich komme besser zurecht, wenn wir uns nicht sehen, aber eigentlich wünsche ich mir, dass wir wieder etwas miteinander unternehmen und uns so gut verstehen wie früher.”

Wenn Sie sich in einer dieser Beschreibungen wiedergefunden haben, ist es sehr wahrscheinlich, dass wir Sie dabei unterstützen können, wieder mehr Leichtigkeit, Gelassenheit und Zuversicht in Ihrer Partnerschaft zu entwickeln.

Haben Sie an der Uni etwas über Paarbeziehungen gelernt?

Die meisten Menschen, mit denen wir arbeiten, sind zwischen dreißig und fünfzig Jahren alt. Sie sind gut ausgebildet und beruflich etabliert. Die Paare sind oft schon jahrelang verheiratet.

Beruflich sind sie tätig als Informatiker, Ingenieure, Rechtsanwälte, Wirtschaftswissenschaftler, Biologen und Techniker, die Führungspositionen in Banken, Konzernen und mittelständischen Unternehmen einnehmen.

Ebenso gehören zu unserem Kundenkreis Angehörige des öffentlichen Dienstes, sei es in der Verwaltung oder in den ausführenden Organen von Behörden und landeseigenen Betrieben.

Natürlich arbeiten wir auch mit Selbständigen und Dienstleistern. Dazu gehören Rechtsanwälte, Steuerberater, Designer, Eventmanager, Krankengymnasten und Ärzte.
Vor allem aber sind sie Partnerinnen und Partner in Ehen oder Lebensgemeinschaften und sehr häufig auch Mütter bzw. Väter.

Voraussetzungen für erfolgreiches Paarcoaching

Wenn die folgenden Eigenschaften auf Sie zutreffen, sind die Voraussetzungen erfüllt, dass wir gemeinsam viel erreichen können:

  • Einsatz — Sie sind bereit, gemeinsam für Ihre Partnerschaft zu arbeiten und jeder 50 % Verantwortung dafür zu übernehmen.
  • Ausdauer — Sie wissen, dass Schwierigkeiten, die sich über Jahre aufgebaut haben, nicht durch ein kurzes Gespräch weggeblasen werden können und sind bereit, sich in einem längerfristigen Wandlungsprozeß zu engagieren.
  • Mut — Sie trauen sich, vertrauten Boden zu verlassen und sich selbst aus ganz anderen Blickwinkeln zu betrachten als bisher.
  • Offenheit — Um sich wieder aufeinander zuzubewegen brauchen beide Partner die Bereitschaft, eigene Fehlentscheidungen einzusehen und die des Anderen wohlwollend als Lernprozesse zu betrachten.
  • Neugier — Mann-Frau-Beziehungen sind ein Abenteuer. Es gibt so viele Unterschiede in der Art zu leben und die Dinge zu betrachten, dass oft Neugier und Respekt angebracht sind, wo bisher Unverständnis und Ärger standen.

Als Nächstes:



© 2017 · Partnerwerk · Paarcoaching · Hamburg
...Liebe lebt im Dialog

Feedback
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!